DJ Schmolli

Nach längerer Ruhe gibt es heute mal zur Abwechslung Topcontent: Der fabelhafte DJ Schmolli hat sich bereiterklärt ein paar wirre Fragen zu beantworten.

Uglytek : Danke das du dir Zeit genommen hast, erklär meinem Unwissenden Publikum mal bitte wer du bist und was du allerhand machst.

DJ Schmolli : Mein richtiger Name ist Thomas Schmoll. Ich trete als DJ Schmolli in Clubs und Lokalen auf. Bekannt geworden bin ich durch sogenannte Mashups, auch Bootlegs genannt. Das sind Songs wo 2 oder mehrer Tracks zu einem Neuen gemischt werden.

Uglytek : Ist das Legal?

DJ Schmolli : Nein haha! Die Songs werden nicht verkauft, man kann sie gratis im Internet downloaden. Sie dienen praktisch zu Promotionzwecken. Die Plattenfirmen drücken bis zu einem gewissen Grad ein Auge zu, man sollte es aber nicht übertreiben!Ich seh sie als zusätzliche Werbung für den jeweiligen Künstler

Uglytek : Darfst du Live auftreten mit deinen Mashups?

DJ Schmolli : Das schon. Mach das auch regelmäßig auf reinen Mashup Parties. Jedes Lokal zahlt Abgaben (in Österreich an die AKM) und da ist es im Prinzip egal welche Musik läuft.

Uglytek : Wo bist du demnächst zu bewundern?

DJ Schmolli : Nun ich bin 1x im Monat Resident DJ in München. Die Veranstaltungsreihe heißt „Bootie“ und kommt aus den USA. Im Moment werden einige Dates in den Staaten verhandelt (für April). Ansonsten leg ich gelegentlich in meiner Heimatstadt Wr. Neustadt auf, dann aber nicht nur Mashups sondern in erster Linie Alternative. Nächster Termin ist am 6. Februar im Next in der Herrengasse.

Uglytek : Kurz zur Auflockerung: Wie stimmst du bei der Umfrage des Monats ab?

DJ Schmolli : So mal gucken.
Haha, keinesfalls! Fordert das irgendwer?

Uglytek : Noch nicht. Ich habe ja etliche Interviews zu verschiedenen Themen geführt und trotzdem ist das einzig diskutierte jenes in denen die Wörter Islamismus, Juden und Migration vorkommen. Woran denkst du liegt das?

DJ Schmolli : Ich hab die vorherigen Interviews ehrlich gesagt noch nicht gelesen aber scheinbar beschäftigt es die Leute ziemlich. Man bekommt ja schnell diese Themen vorgesetzt wenn man die Zeitung liest oder in die Nachrichten schaut. Die Gier der Medien den Leute ein Bild von falsch oder richtig in den Kopf zu setzen ist ein möglicher Grund. Ich persönlich hatte ja nicht vor darüber zu diskutieren bei diesem Interview.

Uglytek : Was hältst du von der Richtung der Menschheit im Allgemeinen?

DJ Schmolli : Nun die Richtung in der wir als Menschheit gehen…ich seh da nicht gerade sehr positiven Zeiten entgegen. Mal von der Ökonomie und Umwelt die den Bach runtergehen abgesehn, die Art und Weise wie wir mit anderen Menschen umgehen wie auch mit uns selbst kann eigentlich nichts Gutes für die Zukunft bedeuten. Bin da wohl eher ein Schwarzmaler, und um es auf den Punkt zu bringen: Ich denke im Moment ich werde keine Kinder in diese Welt setzen wollen. Da gibt es nicht mehr viel zu retten, höchstens hinauszuzögern.

Uglytek ‎:
Glaubst du wird zuerst der geistige oder der körperliche Totalverfall der Menscheit eintreten?

DJ Schmolli ‎: Der geistige denke ich, wobei dieses Ziel ja so manche schon erreicht haben

Uglytek ‎: Zurück zu deinem schaffen. Seit wann beschäftigst du dich mit mashups?

DJ Schmolli ‎: Ha hier gehts ja kreuz und quer. Also mein erstes Mashup hab ich im Jahr 2000 gemacht, damit dürft ich wohl einer der Ersten in Österreich gewesen sein da diese Bewegung zu diesem Zeitraum erst populär wurde (naja zumindest in England). Hab mich aber nach ein paar mehr oder weniger guten Versuchen dann doch auf handgemachte Musik konzentriert (in div. Bands) und erst wieder 2005 zum Mashup-Produzieren zurückgefunden. Seitdem mit verhältnismäßig großem Erfolg.

Uglytek ‎: gibt es merch von dir?

DJ Schmolli ‎: Noch nicht. Offizielle CDs gibt es ja nicht aber es wird in kürze T-Shirts zu erstehen geben. Die Motive stehen an und für sich fest aber zur Zeit bin ich noch auf der Suche nach einem Hersteller. Hey und wer weiß, vielleicht gibts bald Feuerzeuge, Buttons oder den original DJ Schmolli Energydrink

Uglytek ‎: Welche Musik hörst du privat?

DJ Schmolli : Jede an und für sich, deshalb fallen die Mashup-Mixe auch so unterschiedlich aus. Ich würde nie Songs mischen die mir nicht gefallen. Natürlich bin ich mit Rock/Metal großgeworden aber da ich wie gesagt auch Musiker bin und mein Gitarrenspiel auf andere Genres ausbreiten wollte hab ich auch an vielen anderen Musikstilen gefallen gefunden.

Uglytek ‎: Wie kam es zu dieser Falco Geschichte?

DJ Schmolli : Nun diese Falco Geschichte… Zum einen bin ich natürlich großer Falco Fan. Er wird wohl immer der größte Popmusiker in Österreich sein. Die Idee wurde eigentlich scho 1 Jahr vor Veröffentlichung geboren, ich hab mir aber dann gedacht ich werd das „Falco Re:loaded“ Album zum 10. Todestag Falco’s releasen. Das klingt natürlich jetzt berechnend, ist es auch haha. Nichts desto trotz hab ich mir wirklich sehr bemüht und in 2 Monaten Arbeit das Album, Artwork, Webauftritt und Promotion zu Stande gebracht. Umso mehr freut es einem wenn dann von langjährigen Falco Fans bzw. Leuten die ihn persönlich gekannt haben Lobeshymnen kommen.

Uglytek ‎: Planst du in Zukunft etwas ähnliches?

DJ Schmolli ‎: Nun das Falco Album war schon eine tolle aber auch anstrengende Sache. Ich habe ja nicht planlos Songs zusammengemischt. Das Ganze ist ein Konzeptalbum und hatte mit viel Recherchen im Vorfeld zu tun. Von daher weiß ich nicht ob ich mir so eine Arbeit nochmals antue. Geplant ist nichts in diese Richtung aber ausschließen kann ich es auch nicht.

Uglytek : Welche ist  die Beste Band der Welt?

DJ Schmolli ‎: Die Ärzte! Zumindest nach eigener Aussage. Ich mag die Ärzte eigentlich schon aber es gibt soviele Bands die ich genauso oder noch mehr mag. Ich könnte mich jetzt auf die Schnelle nicht entscheiden.

Uglytek ‎: Und nun die traditionell letzte Frage: Gibt es noch etwas was du den uglytek Lesern mitteilen möchtest?

DJ Schmolli ‎: Natürlich, saugt alle Mashups von DJ Schmolli, aber unterstützt auch die Original Künstler!! Ansonsten sollte jeder Einzelne etwas dazu beitragen daß es uns auf der Welt besser geht. Ich will jetzt aber nicht rumpredigen, in diesem Sinne… Peace Euer Schmolli!

Uglytek ‎: Danke!

Advertisements

6 Antworten to “DJ Schmolli”

  1. Dankeschön für das Interview!

    Schmolli

  2. urbaninside Says:

    „und trotzdem ist das einzig diskutierte jenes in denen die Wörter Islamismus, Juden und Migration vorkommen“

    hast du nicht explizit danach gefragt – jeden?

    • richie10x6 Says:

      Jaja doch hab ich auch andere nach anderem gefragt und das scheint nicht so eine Aufmerksamkeit zu erregen.

  3. Naja, selbst wenn er nicht danach gefragt hätte: Wie Schmolli schon gesagt hat, man braucht ja nur die Zeitung aufzuschlagen und man merkt: Das ist einfach eins der Themen, das die Leute derzeit beschäftigt. Bleibt einem nur mehr zu fragen, warum.

    Aber Frage an Schmolli: Ich fand sehr interessant, dass du lange handgemachte Musik gemacht hast und jetzt auf diese Schiene gewechselt hast: Dürfte ich fragen, wieso, gibt’s da einen bestimmten Anlass? Mir dräut sich nur die Frage, da das ja doch relativ unüblich ist und auf elektronische Musik/Sampeln/etc seitens der „etablierten“ Musiker doch ein wenig herabgeblickt wird: Auch ich kann nicht leugnen, mit dieser Herangehensweise an Musik nicht allzuviel anfangen zu können: Egal wie gut gemacht, bleibt mir doch immer ein wenig der Nachgeschmack, das man doch „nur“ etwas Bestehendes abgeändert/variiert zu haben. (ob ich so etwas könnte, kann ich gar nicht beantworten, weil ich mich noch nicht damit beschäftigt habe). Was sagst du eigentlich zu diesem Punkt, den du ja sicher oft genug zu hören kriegst?

  4. uff sorry für die späte antwort edain

    nun du hast recht, ich hab früher in div. bands gitarre gespielt und sogar „gesungen“ haha. die sache is die, dieses mashup/remix ding mach ich ja auch schon länger und ich hatte immer grundsätzliches interesse am produzieren. sicher mashups basteln ist eine relativ einfache möglichkeit einen „neuen“ song zu basteln. vor ca. 1,5 jahren hab ich mir die frage gestellt wie es weitergehn sollte weil ich meine versch. musikalischen projekte (live/studio) sonst so nicht unter einen hut krieg. deshalb hab ich mich vorerst mal fürs djing und mashups basteln entschieden. das heißt aber nicht daß ich nicht irgendwann mal wieder live bei einer band spiele oder handgmachte musik jetzt meide. der erfolg mit meinen mashups gibt mir im moment auf alle fälle recht… wobei ich mir vorgenommen habe in der 2ten jahreshälfte wieder eigene songs zu präsentiern… abwarten 😉

  5. […] DJ Schmolli interview on Uglytek I’ve been interviewed for the brand new Uglytek blog recently. So if you understand German and wanna read it have a look HERE. […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: